Die spannende Geschichte der Passwörter

Das Konzept des Passworts reicht weit zurück – schon Ali Baba verschaffte sich unbefugten Zutritt zur Höhle der Räuber mit dem Zauberwort „Sesam, öffne dich“. Dieser Artikel beschreibt die Entwicklung des Passworts von damals bis heute, erklärt warum Passwörter nicht mehr zeitgemäß sind und wirft einen Blick in die passwortfreie Zukunft mit biometrischen Alternativen.

 

weiterlesen auf security-insider.de

 

Microsoft schließt im Mai 111 Sicherheitslücken

Zum Patchday im Mai schließt Microsoft 111 Sicherheitslücken, die alle als kritisch oder wichtig eingestuft werden. Bei einigen Lücken können Angreifer entweder Windows übernehmen, oder Code auf dem System ausführen.

 

weiterlesen auf security-insider.de

 

CPU-Schwachstellen – eine unendliche Geschichte

Cyberkriminelle suchen nach immer neuen Wegen und Methoden, um an sensible Daten zu kommen und möglichst großen Schaden anzurichten. Spätestens seit Spectre und Meltdown Anfang 2018 weltweit Schlagzeilen schrieben, ist klar, dass Hardwareschwachstellen nur allzu gerne von Hackern ausgenutzt werden – ein altbekanntes und doch vernachlässigtes Problem.

 

weiterlesen auf security-insider.de

 

Schwere Sicherheitslücke in iOS-Mail-App

Das BSI warnt vor zwei schwerwiegenden Sicherheitslücken in der Mail-App von Apples iOS- und iPadOS-Betriebssystem. Betroffen sind alle iOS-Versionen rückwirkend bis iOS 6. Laut der Security-Experten von ZecOps, wurden bereits Angriffe mit den beiden Zero-Day-Attacken durchgeführt.

 

weiterlesen auf security-insider.de

 

Datenleck in beliebter Trainings-App Kinomap

Ethische Hacker von vpnMentor haben eine Daten-Sicherheitslücke bei der beliebten Trainings-App Kinomap entdeckt, die mehr als 40 GigaByte und somit circa 42.000.000 Einträge inklusive sensibler Kundendaten und Informationen zu Interaktionen der Abonnenten mit der App offengelegt hat.

 

weiterlesen auf security-insider.de

 

Microsoft schließt über 100 Sicherheitslücken

Zum Patchday im April 2020 schließt Microsoft 113 Sicherheitslücken, darunter 17 Lücken, die als kritisch eingestuft wurden. Betroffen ist unter anderem der DNS-Client-Dienst in Windows, also auch Active Directory.

 

weiterlesen auf security-insider.de

Angriffe auf Login-Daten gefährden Online-Geschäfte

Der Handel mit Login-Daten wächst und wird zum echten Problem für die Online-Geschäfte vieler Unternehmen. Denn auf Basis von Spezialprogrammen ist es Hackern mittlerweile möglich, in großem Stil User-Passwort-Kombinationen zu knacken. MFA blockiert zwar den Angriff, behebt aber nicht das eigentliche Problem: die Vereinbarkeit zwischen Datenschutz und Nutzerfreundlichkeit.

 

weiterlesen auf security-insider.de

Coronavirus macht Homeoffice zum Hacker-Ziel

Das Coronavirus hat Europa und viele andere Länder der Welt fest im Griff. Um die Ansteckungsfälle soweit wie möglich zu reduzieren bleiben Restaurants und Geschäfte geschlossen und Homeoffice wird für viele Angestellte immer mehr zum Alltag. Dadurch steigt allerdings die Gefahr, dass Mitarbeiter eines Unternehmens Opfer von Social Engineering- oder Phishing-Versuchen werden.

 

weiterlesen auf security-insider.de

Cyberkriminelle nutzen Krise um Coronavirus aus

Kriminelle nutzen die aktuelle Unsicherheit rund um das Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Pandemie COVID-19 für umfangreiche Cyberangriffe. Die Cybersicherheits­forscher des Cybersecurity-Unternehmens Proofpoint berichten von einer der größten E-Mail-Kampagnen durch Cyberkriminelle, die jemals unter einem einzigen Thema durchgeführt wurde.

 

weiterlesen auf security-insider.de

Microsoft patcht 115 Sicherheitslücken

Am Patchday im März 2020 hat Microsoft 115 Sicherheitslücken (CVEs) geschlossen. Neben den zahlreichen Updates gibt es mit dem März-Patchday jetzt auch Optionen zum Erzwingen von signierten oder verschlüsselten LDAP-Verbindungen.

 

weiterlesen auf security-insider.de